Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Genre: Familie, Abenteuer, Krimi

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Marleen Quentin, Ruben Storck, Luke Matt Röntgen, Emilia Flint, Leo Gapp, Devid Striesow, Katharina Wackernagel, Stephan Luca, Hannes Wegener, Suzanne von Borsody,…

Produzenten: Michael Lehmann, Holger Ellermann, Kerstin Ramcke

Regisseur: Christian Theede

 

Verleih: Wild Bunch Germany

Kinostart: 07.09.2017

 

Inhalt:

Die Pfefferkörner ziehen Spaß und Abenteuer magisch an! Die drei Hamburger Nachwuchsdetektive Mia, Alice und Benny haben es bei ihrem ersten Kinoabenteuer mit einem Gegner zu tun, bei dem ihre üblichen Methoden versagen. Es stellt sich die Frage, wie man gegen einen uralten Fluch, der auf einer Familie von Bergbauern lastet, ankommt oder ob doch etwas anderes dahinter steckt?

Dann droht auch noch die Klassenfahrt mit Lehrer Martin Schulze auszufallen, wenn nicht in letzter Minute Bennys Mutter Andrea für die kranke Lehrerin einspringen würde. Natürlich ist Benny davon wenig begeistert, vor allem aber als er mitbekommt, dass sich Herr Schulze und seine Mutter besser kennenlernen.

Die Reise führt zum Gruber Hof in den Bergen von Südtirol. Besonders Mia freut sich, weil sie ihren guten Freund Luca wieder trifft, der dort wohnt. Luca verhält sich allerdings eigenartig, denn auf dem Berghof geschehen geheimnisvolle Dinge und die Kinder stoßen auf gruselige Berggeister und mystische Zeichen. Mia und ihre Freunde bekommen von dem neuen Mitschüler Johannes Unterstützung und als unschlagbares Team finden sie heraus, wer hinter den merkwürdigen Ereignissen steckt. Als sie entdecken, dass sie die Spur nach Hamburg zurückführt, begeben sich die Pfefferkörner auf eine riskante Mission...

 

Kritik:

Endlich bekommen die Hamburger Jungdetektive „Die Pfefferkörner“ ihren ersten eigenen Kinofilm, der spannend und zugleich humorvoll gehalten ist und mit traumhaften Natur- und Landschaftsaufnahmen überzeugt, aber auch mit einem liebevoll, kindgerecht gestalteten, aber dennoch spannenden Soundtrack begeistert.

Die Pfefferkörner“ ist ein spannendes, actiongeladenes und humorvolles Abenteuer. Die Altersfreigabe sollte auf alle Fälle bei 6 Jahren liegen, denn der Film, besonders bei den Szenen in der Höhle, sind sehr spannend. Sogar im zarten Alter von 10 Jahren sorgen die Aufnahmen für ein wenig Angst und Schrecken.

Ansonsten ist es ein durchaus gelungener Jugendfilm mit wunderschönen und romantischen Natur- und Landschaftsaufnahmen.

Die Spannung um den Täter hält bis zum Ende an, aber wer von den kleinen und großen Zuschauern ganz genau aufpasst, wird schon vorher merken, wer mit den Taten zu tun hat. In dem ersten Kinoabenteuer geht es aber auch um Mut und Zusammenhalt, Freundschaft und Intrigen.