Die Eiskönigin II

Genre: Abenteuer, Animation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Synchronsprecher: Kristen Bell, Idina Menzel, Josh Gad, Jonathan Groff, Sterlin K. Brown, Evan Rachel Wood, Martha Plimpton, Rachel Matthews,…

Deutsche Synchronsprecher: Willemijn Verkaik, Hape Kerkeling, Lara Loft,…

Produzenten: Peter Del Vecho, Jennifer Lee

Regisseure: Jennifer Lee, Chris Buck

 

Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kinostart: 20.11.2019

 

Inhalt:

Im neuen Abenteuer genießen die Schwestern Anna und Elsa ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines Tages eine eigenartige Unruhe Elsa ergreift und eine geheimnisvolle Stimme sie in den Wald ruft, die ihr Antworten auf all ihre Fragen verspricht: Warum ist sie so wie sie ist, warum hat gerade sie magische Kräfte? Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Kristoff bricht sie auf, das Rätsel zu ergründen. Dabei trifft die Crew nicht nur das Volk des Waldes und andere neue Weggefährten, auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und füreinander mit Mut, Vertrauen und Schwesternliebe einstehen...

 

Kritik:

Endlich ist sie zurück. Lange haben die Fans darauf warten müssen. Dafür hat sich das Warten auf Teil 2 gelohnt. Pünktlich zur Weihnachtszeit und der staden Adventszeit kommt die Fortsetzung des erfolgreichsten Animationsfilms aller Zeiten endlich ins Kino: „Die Eisköniging II“ verspricht mehr Spannung, jede Menge Humor und eine wundervolle Geschichte über Vertrauen, Zusammenhalt, Geschwisterliebe und Mut. Die mitreißende Geschichte rund um die Schwestern Anna und Elsa berührte schon vor 6 Jahren weltweit und löste einen Hype aus, der bis heute anhält. Die Kinderzimmer sind voll mit Fanartikeln. Angefangen bei LEGO bis hin zu Bettwäsche. Alles was das Herz begehrt und was sich die Kinder wünschen... Auch zum zweiten Abenteuer gibt es wieder neue LEGO Produkte, die sicherlich schon auf dem Wunschzettel der kleinen Mädchen und Jungen stehen.

„Die Eiskönigin II“ verspricht wieder ein warmherziges, witziges und spannendes Abenteuer mit tollen Synchronsprechern und vielen Neuzugängen.

Auch im zweiten Abenteuer geht es wieder um Freundschaft, Geschwisterliebe, Mut, Zusammenhalt und nicht zuletzt auch um die Liebe!

Der zweite Teil wird die kleinen und großen Fans sicherlich schon in der Startwoche verzaubern. Das fängt bei der Geschichte um die beiden Schwestern an und hört mit einem einzigartigen Soundtrack, u. a. mit Songs von Mark Forster und Sabrina Weckerlin auf.

Wieder einmal muss Elsa all ihre Kräfte und jede Menge Einfallsreichtum einsetzen um ihre Schwester zu beschützen. Auch im zweiten Teil wird Olaf die Herzen aller kleinen und großen Fans erobern. Allerdings hat Olaf im zweiten Teil Konkurrenz bekommen. Ein kleiner Feuersalamander will ihm den Rang um die Beliebtheit streitig machen. Ob es ihm gelingt?

Berührende Musik trifft auf ein wundervolles Familienabenteuer voller Phantasie, Humor und Spannung.

In der Botschaft geht es wieder einmal um Geschwisterliebe und Freundschaft. Die Darstellung der Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde ist spektakulär.

Traumhaft schöne und berührende Lieder über die Liebe und über Freundschaft. In der Geschichte geht es aber auch wieder ums überwältigen von Ängsten und um Mut und Zusammenhalt.

Es geht auch gut aus der Botschaft hervor, dass es sich bei der einen Sache, die nie vergeht, um die Liebe handelt.

So humorvoll und spannend die Geschichte gehalten ist, so schnell rührt sie das Publikum aber auch zu Tränen.

Nicht zuletzt wird auch wieder gezeigt, dass es die Kraft der Liebe war, die die beiden Völker wieder miteinander vereint hat.

 

 

Im Rahmen eines exklusiven Family & Friends-Screening zum Filmstart am 18. November in der Astor Filmlounge im Münchner Arri Kino feierten viele kleine und große Fans von Elsa, Anna und Olaf eine berauschende Filmpremiere zu der auch prominente „Eiskönigin“-Fans, wie z. B. Timothy Peach, Brigitte Hobmeier, Roland Schreglmann, Amalia Stolz, Patricia Strasburger, Marwin Haas, Ana Johnson, Pia Tillmann, Aaron Troschke, Chany Dakota,... gekommen sind. Nicht zuletzt kamen aber auch Mark Forster, der den Endcredit-Song „Wo noch niemand war“, Sabrina Weckerlin, die ebenfalls einen Song beigesteuert hat und Lara Loft als deutsche Stimme von „Honeymaren“ zu dem exklusiven Family & Friend-Screening. Zum Abschluss gab es für alle kleinen und großen Premieren-Besucher noch einen „Olaf“ Schlüsselanhänger.