Der Himmel über Berlin

Genre: Drama, Romantik, Fantasy

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Bruno Ganz, Solveig Dommartin, Otto Sander, Curt Bois, Peter Falk, Hans Martin Stier, Elmar Wilms,…

Produzenten: Wim Wenders, Anatole Dauman

Regisseur: Wim Wenders

 

Verleih: STUDIOCANAL

Kinostart: 12.04.2018

 

Inhalt:

Die Engel Damiel und Cassiel wandern durch das geteilte Berlin, beobachten die Menschen und lauschen ihren Gedanken. Als Damiel sich in die Trapezkünstlerin Marion verliebt, erwächst in ihm das Verlangen, selbst Mensch zu werden. Er gibt seine Unsterblichkeit auf, um das zu erleben, was Engeln vorenthalten bleibt: die irdische Existenz und die sinnliche Erfahrung des Menschseins...

 

Kritik:

Der Himmel über Berlin“ ist aus der Perspektive der Engel erzählt, die die Welt in schwarz-weiß sehen. Erst als Damiel ein Mensch wird, eröffnen sich ihm die Farben...

Das Remix des Kino-Klassikers von „Der Himmel über Berlin“, der jetzt für immer leuchtet. Der preisgekrönte Kultfilm von Wim Wenders wurde nun für eine Neuauflage aufwendig in 4K restauriert.

Die schwarz-weiß Aufnahmen wurden dem Film beibehalten. Dadurch bleibt er auch so authentisch. Tolle Aufnahmen von einem Berlin der 80er Jahre.

Der Film überzeugt mit den Erzählungen und Zitaten, die immer mit „Wenn ich ein Kind wäre...“ anfangen.

Einfallsreichtum, Zusammenhalt, Liebe und Verlangen waren schon in den 80er Jahren wichtige Werte, die in einem solchen Film nicht fehlen dürfen.

Die Zirkusszenen lockern die Geschichte ein wenig mit humorvollen Bildern auf. Auch der Soundtrack, der rockige, aber auch berührende Klänge enthält, passt noch nach wie vor in der Neuauflage des Films und Peter Falk als ermittelnder Detektiv ist sowieso eine absolute Bereicherung für jeden Film.

Wer den Film noch aus den 80er Jahren kennt, sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen, die Restaurierung des Kultfilms anzuschauen.