Der Gesang der Flusskrebse

Genre: Drama, Thriller - FSK: ab 12 Jahren - Darsteller: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith, Harris Dickinson, Michael Hyatt, Sterling Macer Jr., David Strathairn, Garret Dillahunt, Jayson Warner Smith,… - Produzenten: Reese Witherspoon, Elizabeth Gabler, Bryan Yaconelli, Lauren Levy Neustadter,… - Regisseurin: Olivia Newman

 

Verleih: Sony Pictures Germany - Kinostart: 18.08.2022

 

Inhalt:

Als junges Mädchen wird Kya von ihren Eltern verlassen. In den gefährlichen Sümpfen von North Carolina zieht sie sich alleine groß und entwickelt sich zur scharfsinnigen und zähen jungen Frau. Jahrelang geisterten Gerüchte über das „Marschmädchen“ durch das nahegelegene Örtchen Barkley Cove und schlossen sie von der Gemeinschaft aus. Als sich Kya zu zwei jungen Männern aus der Stadt hingezogen fühlt, eröffnet sich für sie eine neue, verblüffende Welt. Doch als einer von ihnen tot aufgefunden wird, sieht die Gemeinde sofort in Kya die Hauptverdächtige. Im Laufe des Falles wird immer mysteriöser, was tatsächlich passiert ist – und es droht die Gefahr, dass die vielen Geheimnisse, die im Sumpf verborgen liegen, ans Licht kommen...

 

Kritik:

Hervorragende und berührende Verfilmung des Bestseller-Romans von Delia Owens. Pünktlich zum Filmstart ist im Juli eine exklusive Sonderausgabe von dem Buch erschienen, in der sich die Autorin mit einem persönlichen Text an ihre Fans wendet. Die Sonderausgabe enthält außerdem noch exklusive Filmfotos!

Monatelang stand der Roman, mit mehr als eine halbe Million verkaufter Exemplare, auf Platz 1 in der Spiegel Bestsellerliste. So klasse wie das Buch ist, so einzigartig ist auch der Film, der die Sumpflandschaft in beeindruckenden Bildern darstellt.

Es ist aber nicht nur eine wunderschöne Liebesgeschichte, sondern auch eine spannende Kriminalgeschichte. Eine Mischung, wie man sie selten zu sehen bekommt!

Eine traurige Geschichte über eine Familie, die von Gewalt geprägt war. In der Geschichte geht es ums Überleben, um Ablehnung, Mobbing und Einsamkeit…

Nicht zuletzt handelt es sich aber auch um ein hervorragend erzähltes Gerichtsdrama mit großartigen Ermittlungen und einer außergewöhnlichen Verhandlung.

Es geht um Intrigen und falsche Verdächtigung, aber nicht zuletzt geht es um die einzig wahre Liebe!

Traumhaft schöne Naturaufnahmen, die in eine sehr ehrliche Geschichte mit einem ernsten Thema verpackt sind, treffen auf einen wundervollen, berührenden Soundtrack, der von keiner geringeren Sängerin als von Taylor Swift beigesteuert wurde.

So poetisch wie die Geschichte erzählt ist, so traurig und tränenreich ist sie auch.