Der flüssige Spiegel

Genre: Drama, Romantik

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Thimotée Robart, Judith Chemla, Saadia Bentaieb, Djolof Mbengue, Marie-José Kilolo Maputu, Cecilia Mangini, Babakar Ba, Bernard Mazzinghi, Frédéric Bonpart, Antoine Chappey, Jacques Nolot,...

Produzenten: Mélanie Gérin, Paul Rozenberg

Regisseur: Stéphane Batut

 

Verleih: FilmKinoText

Kinostart: 03.09.2020

 

Inhalt:

Nahezu unbemerkt streift Juste durch die Straßen von Paris. Er sammelt die letzten Erinnerungen der Menschen, die ihn sehen können, dann begleitet er sie in eine andere Welt. Juste ist ein Geist. Doch eines Tages wird er von Agathe gesehen und sie erkennt in ihm ihre große Liebe, die vor Jahren plötzlich verschwunden war. Juste weiß, dass er auch Agathe nach ihrer Erinnerung fragen muss. Das Juste Teil dieser Erinnerung sein wird, darauf ist er nicht vorbereitet…

Steht Agathe an der Schwelle zwischen den Welten oder bekommen sie und Juste eine zweite Chance im Hier und Jetzt?

 

Kritik:

Der Film ist sehr poetisch dargestellt. Besonders schön mit anzusehen ist die Botschaft zwischen Traum und Wirklichkeit. Die Geschichte zeigt auch auf berührende Weise was wirklich wichtig ist. Großartig gespielt von den beiden Hauptdarstellern.

Alles in allem eine wunderschöne und berührende Lebensgeschichte über das Leben nach dem Tod mit liebevollen und gefühlvollen musikalischen Klängen.