Das Vorspiel

Genre: Drama

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Nina Hoss, Simon Abkarian, Serafin Mishiev, Ilja Monti, Jens Albinus, Sophie Rois, Thomas Thieme, Winnie Böwe, Thorsten Merten, Ruth Bickelhaupt,…

Produzenten: Felix von Boehm, Pierre-Olivier Bardet, Jan Krüger, Jörg Trentmann

Regisseurin: Ina Weisse

 

Verleih: Port Au Prince Pictures

Kinostart: 23.01.2020

 

Inhalt:

Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält. Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie. Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück...

 

Kritik:

In der Geschichte geht es um die Liebe und Hingabe zur Musik und die dunkle Kehrseite einer jeden Passion. „Das Vorspiel“ handelt aber auch von Versagensängsten und einer nicht mehr steuerbaren Besessenheit, die durchaus(selbst-)zerstörerische Kräfte freisetzen kann.

Der Film sagt auch aus, dass man den Nachwuchs zwar fördern soll, wenn er Talent hat, aber man soll ihn nicht überfordern. Abgerundet wird die berührende Geschichte von einem wunderschönen Soundtrack. Perfekt besetzt mit Nina Hoss, die mit großartigen Leistungen überzeugt!