Das schaffen wir schon

Genre: Drama, Komödie, Polit-Satire

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Marie Schöneburg, Dorothea Schenck, Constantin von Jascheroff, Manuela Biedermann, Günther Brenner, David C. Bunners, Johanna Griebel, Ilka Willner,…

Produzent: Andreas Arnstedt

Regisseur: Andreas Arnstedt

 

Verleih: drei-freunde Filmverleih

Kinostart: 07.09.2017

 

Inhalt:

In zwei Tagen ist in Deutschland Wahl. Der gewiefte Moderator Frederic Neunzig bietet in der beliebten Talkshow „Sechs gegen Neunzig“ den Kandidaten der Parteien die Möglichkeit, ein letztes Mal ihre Wahlprogramme zu präsentieren und vorzustellen. Als Stimme des Volkes sitzt auch Harald Müllbeier, der Chef der Zeitarbeitsfirma „Time for Talents“, in der Runde.

In dem hitzigen Talk kämpfen alle noch um ihre Positionen. In der Zwischenzeit stürmt eine Frau in das Studio, die die Politiker und nicht zuletzt den Firmenchef als Geiseln nimmt. Susanne Kleinke ist Reinigungskraft. Sie wurde gerade erst von Müllbeier gefeuert und hat somit ihre Lebensgrundlage verloren. Nun sinnt sie auf Rache und droht alle in die Luft zu jagen, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Diese wären: Abschaffung von Hartz IV, bedingungsloses Grundeinkommen für alle und eine angemessene Strafe für ihren Ex-Chef. Schnell eskaliert die Situation...

 

Kritik:

Die Zukunft von Verbrennungsmotoren ist zu einem heißen Wahlkampfthema geworden, aber auch viele weitere Tagespunkte, die Deutschland bewegen, stehen an: z. B. die Angst vor dem sozialen Abstieg durch Jobverlust, explodierende Mieten, Rentensicherheit, die europäische Flüchtlingspolitik. Um ein paar dieser Themen geht es in der neuen Polit-Satire von Andreas Arnstedt.

Pünktlich zum Bundestagswahlkampf kommt nun mit „Das schaffen wir schon“ eine humorvolle und unterhaltsame Komödie über die politischen Vertreter ins Kino. Mit dem Film kommt die Wahrheit der Politiker auf humorvolle Weise ins Kino.

Ein Film, in dem es um mehr Gerechtigkeit gehen soll, aber auch um Terror, die Flüchtlingskrise und die Abschaffung von Hartz IV.

Den Politikern soll mit dem Film die Augen geöffnet werden, dass sie sich nicht immer nur um die starken, reichen Bürger kümmern sollen, sondern auch mal um die Belange der kleinen, sozialschwachen!

Wer nicht wählt, kann sich auch nicht beklagen, wenn sich im Leben nichts ändert, denn mit Abgabe der Stimmt, zeigt jeder einzelne, dass er sich dem Terror nicht beugt...

Mit „Das schaffen wir schon“ kommt eine schwarzhumorige Komödie ins Kino, die die Politiker mal so richtig aufmischt und aussagen soll, dass sich in unserer Gesellschaft dringend etwas ändern muss.

Die Darsteller verkörpern die Wählerschaft und Vertreter der deutschen Polit- und Medienlandschaft eindrucksvoll und beeindruckend. Die Ähnlichkeiten mit den bekannten Persönlichkeiten sind dabei rein zufällig entstanden.

 

Der offizielle Trailer zum Film ist ab sofort unter dem nachfolgendem Link anzuschauen https://youtu.be/7Y3hdJTf6DA !