Das Mädchen aus dem Norden

Genre: Drama

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Lena Cecilia Sparrok, Hanna Alström, Malin Crépin, Mia Erika Sparrok, Julius Fleischanderl, Andreas Kundler,…

Produzenten: Lars G. Lindström, Henrik Zein, Lena Haugaard,...

Regisseurin: Amanda Kernell

 

Verleih: Temperclayfilm

Kinostart: 05.04.2018

 

Inhalt:

Im Schweden der 30er Jahre besucht die angehende Rentierzüchterin Elle Marja mit ihrer Schwester die Internatsschule in Lappland. Sie gehört dem Volk der Samen an, deren Alltag von Vorurteilen und Ausgrenzung geprägt ist. Elle Marja bemüht sich um die Anerkennung ihrer Lehrerin in der Hoffnung, so ihrem Traum von einem freien Leben näher zu kommen. Als an der Schule erniedrigende rassen-biologische Untersuchungen durchgeführt werden, entscheidet sie sich für einen radikalen Schritt: Das intelligente, willensstarke und rebellische Mädchen bricht mit ihrer Familie und macht sich auf den Weg nach Uppsala, um ein neues, unabhängiges Leben zu führen...

 

Kritik:

Das Mädchen aus dem Norden“ ist eine berührende, herzerwärmende Geschichte mit traumhaft schönen Aufnahmen von der schwedischen Landschaft.

Es ist eine zum Teil Religiöse Geschichte mit ernsten Themen, aber auch eine Coming of Age – Geschichte über die erste Liebe.

Auch der Bogen zwischen Arm und Reich wird sehr gut dargestellt. Als Mädchen aus einfachen Verhältnissen muss sie ganz schön kämpfen um zu erreichen, was sie erreichen möchte.

Es ist ein Film, der trotz ernstem Thema auch mit wunderschönen Landschaften begeistert.

Das Mädchen aus dem Norden“ ist ein Historienfilm mit traumhaft schönen Landschaftsaufnahmen, der trotz alledem die ernste Thematik nicht außen vor lässt.