Das Leben meiner Tochter

Genre: Drama

FSK: ab 6 Jahren

Darsteller: Christoph Bach, Maggie Valentina Salomon, Alwara Höfels, André Hennicke, Barbara Philipp, Marc Zwinz, Zara-Rachel Schöneck, Marleen Lohse, Birge Schade,...

Produzent: Alexander Funk

Regisseur: Steffen Weinert

 

Verleih: Camino Filmverleih

Kinostart: 06.06.2019

 

Inhalt:

Jana ist ein lebensfrohes und aufgewecktes 8-jähriges Mädchen, als im Familienurlaub plötzlich ihr Herz stehen bleibt. Sie überlebt, doch braucht dringend ein Spenderherz. Als nach einem Jahr – und viel Hoffen und Bangen – auf offiziellem Weg noch immer kein passendes Organ gefunden ist, schwinden bei Vater Micha Geduld und Vertrauen. Schon bald werden die Werte des voll im Leben stehenden Familienvaters auf eine sehr harte Probe gestellt. Als sich Micha gegen jegliche Warnungen der Ärzte und den Willen seiner Frau Natalie an einen illegalen Organhändler wendet, setzt er alles aufs Spiel. Wie weit wird der liebevolle Vater letzten Endes gehen, um das Leben seiner Tochter zu retten? Eine gefährliche Achterbahnfahrt der Emotionen beginnt...

 

Kritik:

In dem Film geht es um die Problematik mit dem akuten Organmangel, der in dem Drama berührenden Drama „Das Leben meiner Tochter“ ein wichtiger Bestandteil ist. Es geht aber nicht nur darum, sondern auch um die hochaktuellen politischen Kontroversen, weil die Anzahl der Organspenderinnen auf dem niedrigsten Niveau stagniert. Der Film zeigt deutlich, wie schnell es gehen kann und rein statistisch gesehen sterben allein in Deutschland jeden Tag drei Menschen, die auf der Warteliste für eine Transplantation stehen, weil sie nicht rechtzeitig ein passendes Organ bekommen können.

Der Film zeigt auf beeindruckende Weise, wie weit man gehen würde, um das Leben seiner Kinder zu retten. Würde man wirklich so weit gehen und ein anderes Leben aufs Spiel setzen oder würde man sich auf illegalem Weg Hilfe suchen? Würde man sich und die Kinder in Gefahr bringen, wenn man ein Leben auf illegalem Weg retten möchte?

Auf alle Fälle sehr beeindruckend, einfühlsam und fesselnd erzählt. Die darstellerischen Leistungen, besonders aber die von Vater und Tochter stechen hervor und lassen einen bis zum Ende des Films richtig mitfiebern. Der Film macht gleichermaßen wütend und rührt zu Tränen.

Durch den Film soll nicht zuletzt auch auf das Thema Organspende aufmerksam gemacht werden!

 

 

Bei uns habt ihr nun nun noch die einmalige Gelegenheit 2mal 2 Freikarten für den Film zu gewinnen. Was ihr tun müsst? Einfach weiterlesen und die Gewinnspielbedingungen erfüllen...

 

So kannst Du mitmachen…

 

1. Like unsere Seite Events For You!

2. Like diesen Beitrag!

3. Teile diesen Beitrag!

 

Und ganz wichtig, beantwortet die folgende Frage:

 

Um welches enorm wichtige Thema geht es in dem Film?

 

Unter allen Teilnehmern, die bei diesem Beitrag und unserer Seite bis 13. Juni auf „Gefällt mir“ geklickt haben und die Frage per Mail an redaktion@event-magazin.eu geschickt und richtig beantwortet haben, werden die Gewinner ausgelost.

Kommentieren und Teilen ausdrücklich erwünscht!!!

 

Alle Gewinnspiele richten sich nur an die Fans unserer Seite. Also nicht vergessen, vorher unsere Seite zu liken! Mit der Teilnahme akzeptierst Du unsere Teilnahmebedingungen! Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und drücken Euch auf alle Fälle die Daumen! Es kann jedoch nur pro Person und Haushalt eine Teilnahme berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Die Gewinner werden nach dem Einsendeschluss per Mail benachrichtigt!