Das krumme Haus

Genre: Krimi

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Max Irons, Stefanie Martini, Terence Stamp, Christina Hendricks, Gillian Anderson, Glenn Close, Amanda Abbington, Jenny Galloway,…

Produzenten: James Spring, Joseph Abrams, Sally Wood, Jane Hooks

Regisseur: Gilles Paquet-Brenner

 

Verleih: Twentieth Century Fox

Kinostart: 29.11.2018

 

Inhalt:

In dieser klassischen Detektivgeschichte kehrt der ehemalige Diplomat Charles Hayward von Kairo nach London zurück, wo er eine Karriere als Privatdetektiv beginnt. Als Aristide Leonides, ein reicher und skrupelloser Tycoon, in seinem Bett vergiftet aufgefunden wird, wird Detective Hayward in das Haus der Familie eingeladen, um den Fall aufzuklären. Im Zuge der voranschreitenden Ermittlungen muss er der schockierenden Erkenntnis ins Auge sehen, dass eine der Hauptverdächtigen Aristides hübsche Enkelin ist, seine Auftraggeberin und ehemalige Geliebte, Sophie Hayward hatte eine leidenschaftliche Affaire mit ihr in Kairo, bevor sie eines Tages, ohne ein Wort zu verlieren, verschwand. Er muss nun seine Gefühle überwinden und einen klaren Kopf behalten, um die temperamentvolle Sophia und den Rest ihrer feindseligen Familie in den Griff zu bekommen, damit das Verbrechen aufgeklärt wird...

 

Kritik:

Erstmals erschien der 39. Kriminalroman von Agatha Christie im Jahr 1949. Nun kommt „Das krumme Haus“ in einer gelungenen und mit reichlich Humor besetzten Verfilmung ins Kino. Wie es sich für alle Agatha Christie Verfilmungen gehört, ist auch diese wieder sehr spannend und fesselnd erzählt. Man glaubt gar nicht wie schnell die Zeit vergeht und der Fall gelöst ist.

Liebe, Eifersucht, Ruhm und eine kleine Detektivin, die als „Mini Miss Marple“ ermittelt, treffen auf einen wundervollen, spannenden und humorvollen Krimi, dem nichts nachsteht. Die Geschichte ist wieder einmal, aber was anderes ist man von Agatha Christie Krimis auch gar nicht gewöhnt, sehr spannend und fesselnd erzählt, so dass man zwar immer wieder versucht den Fall mit aufzuklären, aber letztendlich wird es einem vor Ende des Films nicht gelingen den Täter zu identifizieren. Jeder einzelne könnte der Täter sein und wieder einmal wird natürlich im Haus der Familie angefangen zu ermitteln.

Die Ermittlungen sind im klassischen Stil, ganz nach Agatha Christie, in Szene gesetzt und nicht zuletzt glänzt die Verfilmung mit jeder Menge Überraschungen und einer Besetzung, die sich wahrhaftig sehen lassen kann. „Das krumme Haus“ bietet großartige Unterhaltung und jede Menge spannende Minuten!

 

 

Für alle Krimifans, aber natürlich auch für Fans von Agatha Christie haben wir nun noch ein kleines Gewinnspiel! So habt ihr nun bei uns die einmalige Gelegenheit 3mal 2 Kinotickets und 3 Filmplakate zu gewinnen. Was ihr tun müsst? Einfach weiterlesen und die Gewinnspielbedingungen erfüllen...

 

So kannst Du mitmachen…

 

1. Like unsere Seite Events For You!

2. Like diesen Beitrag!

3. Teile diesen Beitrag!

 

Und ganz wichtig, beantwortet die folgende Frage:

 

In welchem Jahr ist der Kriminalroman „Das krumme Haus“ erstmals erschienen?

 

Unter allen Teilnehmern, die bei diesem Beitrag und unserer Seite bis zum 6. Dezember auf „Gefällt mir“ geklickt haben und die Frage per Mail an redaktion@event-magazin.eu geschickt und richtig beantwortet haben, werden die Gewinner ausgelost.

Kommentieren und Teilen ausdrücklich erwünscht!!! Wer was gewinnt, entscheidet die Glücksfee!

 

Alle Gewinnspiele richten sich nur an die Fans unserer Seite. Also nicht vergessen, vorher unsere Seite zu liken! Mit der Teilnahme akzeptierst Du unsere Teilnahmebedingungen! Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und drücken Euch auf alle Fälle die Daumen! Es kann jedoch nur pro Person und Haushalt eine Teilnahme berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Die Gewinner werden nach dem Einsendeschluss per Mail benachrichtigt!