COCO - Lebendiger als das Leben!

Genre: Animation, Abenteuer, Fantasy

FSK: ohne Altersbeschränkung

Synchronsprecher: Heino Ferch, Claudio Pizarro, Anthony Gonzalez, Benjamin Bratt, Gael Garcia Bernal, Luis Valdez, Selene Luna, Sofia Espinosa,…

Produzenten: Darla K. Anderson, John Lasseter,…

Regisseure: Lee Unkrich, Adrian Molina

 

Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kinostart: 30.11.2017

 

Inhalt:

Dia de los Muertos“ ist der Tag der Toten, an dem Freunde und Verwandte an ihre geliebten Ahnen gedenken, sie mit Zucker-Totenköpfen und Blumen bedenken, um so deren spirituelle Reise im Land der Toten zu unterstützen. Ausgerechnet an diesem so wichtigen, traditionellen Feiertag landet Miguel mit seinem schrägen Hund Dante durch einen unglaublichen Zufall in dieser anderen Welt. In dem lauten, bunten Kosmos voller schräger und liebenswerter Charaktere trifft er nicht nur auf seine Ur-Ahnen, sondern auch auf den liebenswerten Hector, der ihm helfen will, den Weg zurück nach Hause zu finden. Das ist aber leichter gesagt als getan und je mehr Miguel versucht in die Welt der Lebenden zurück zu kehren, umso tiefer wird er in ein altes Familiengeheimnis gezogen. Hinzu kommt auch noch, dass die äußerst toten und gleichzeitig lebendigen Typen, wie Hector einer ist, so gar keine Hilfe sind...

 

Kritik:

In „Coco – Lebendiger als das Leben!“ geht es um eine hart arbeitende Familie mit tiefen Traditionen und viel Liebe. Ein Film für all diejenigen, die nicht wissen was harte Arbeit heißt und ihre Kinder von anderen Kindern fernhalten, nur weil es ihnen nicht so gut geht. Der Film präsentiert auf beeindruckende Weise wie wichtig es ist, Freunde zu haben, die zu einem halten. Nicht Geld ist wichtig. Viel wichtiger ist eine wahre Freundschaft und dies präsentiert die traumhaft schöne Geschichte, in der es um Träume geht und darum Träume wahr werden zu lassen.

Der Film ist humorvoll, regt zum Nachdenken an und lockt so manch eine Träne aus einem raus. Durch den Film soll verständlich gemacht werden, dass man immer zu seiner Familie halten soll, egal was passiert.

Nicht nur eine berührende, phantasievolle, farbenfrohe und ernstzunehmende Geschichte begeistert Klein und Groß, sondern auch ein gefühlvoller und einfühlsamer Soundtrack.

Nicht nur Miguel und sein Hund Dante verzaubern die kleinen und großen Kinobesucher, auch die quirligen und mehr als lebendigen Skelette sorgen bei Klein und Groß für viel Humor und Spannung! Im Film kommen auch ein paar erschreckende Momente vor, aber trotz dieser Momente kann man sich den Film beruhigt mit kleineren Kindern anschauen, die garantiert keine Angst vor der farbenfrohen „Welt der Toten“ haben werden, die der Film zu bieten hat. Absolut gelungenes, zauberhaftes und bezauberndes Kinovergnügen für die ganze Familie!