Boss Baby - Schluss mit Kindergarten

Genre: Animation, Komödie, Familie

FSK: ab 6 Jahren

Deutsche Synchronstimmen: Klaus-Dieter Klebsch, Timmo Niesner, Irina von Bentheim, Hans Bayer, Karlo Hackenberger, Ulrike Stürzbecher, Eckart Dux, Rainer Fritzsche, Bernd Egger,…

Produzenten: Jeff Hermann, Tom Mc Grath, Jon Eric Schmidt, John Swanson,…

Regisseur: Tom McGrath

 

Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Kinostart: 14.10.2021

 

Inhalt:

Seit den Ereignissen in der Oscar®-nominierten Blockbuster Komödie Boss Baby (2017) ist viel Zeit vergangen. Das Boss Baby und sein Bruder sind inzwischen erwachsen und haben sich auseinandergelebt. Doch als die Baby Corp mit einer neuen Bedrohung zu kämpfen hat, muss der beste Agent, den sie je hatten, den Anzug gegen die Windeln eintauschen. Die neue Mission für das Boss Baby lautet innerhalb von 48 Stunden die Welt zu retten! An seiner Seite: Baby Corps neue Top-Agentin und sie ist keine Unbekannte...
Aus dem Boss Baby, das sein Bruder Tim Templeton damals unbedingt loswerden wollte, ist inzwischen Onkel Ted geworden. Er kann sich zwar nicht mehr an seine Zeit bei Baby Corp erinnern, trägt aber immer noch einen Anzug und ist dick im Geschäft. Zeit für seine zwei Nichten hat er kaum, denn ein Meeting jagt das nächste, aber dafür schickt er immer teure Geschenke. Es sieht fast so aus, als wäre mit dem Erwachsenensein Teds Kindheitswunsch wahr geworden.

Tim hingegen ist mit Leib und Seele zweifacher Papa, und seine größte Sorge ist es, dass seine ältere Tochter Tabitha zu schnell erwachsen wird – bis zu dem Tag, an dem Baby Tina sich als – Oh Schreck! – Undercover-Agent der Baby Corp zu erkennen gibt. Ihre Mission: die geheimen Machenschaften an der Schule ihrer Schwester aufzudecken und dafür Onkel Ted als Boss Baby zurückzuholen und die Welt zu retten…

Aber angesichts Ninja-Babys und eines fiesen Schurkens, braucht es mehr als nur das ehemalige Boss Baby und seine Nachfolgerin. Jetzt müssen alle Templetons zusammenhalten, um das Geheimnis zu lüften. Denn einmal Familie, immer Familie!

 

Kritik:

Wenn es ums Thema Kochen und Backen geht, dürfen sich in diesem neuen Abenteuer die Fans wieder auf Sally, Deutschlands YouTuberin Nr. 1, als Carol Templeton freuen. Ihre Tochter Samira verleiht ihre Stimme Tabitha Templeton.

In dem zweiten „Boss Baby“ Abenteuer geht es genauso turbulent weiter, wie das erste aufgehört hat. Das Animationsabenteuer bietet jede Menge Spaß und gute Laune für die ganze Familie. Ab 6 Jahren aus dem einfachen Grund, weil der Film aufgrund der Thematik für jüngere Kinder langweilig werden dürfte. Ansonsten ist das Animationsabenteuer aber so farbenfroh und kindgerecht gestaltet, dass sich auch Vorschulkinder das neue Abenteuer anschauen könnten.

In der Thematik des Films geht es um Arroganz und es zeigt mal wieder das Kinder unberechenbar sein können. Es geht aber auch um Mut und Zusammenhalt und nicht zuletzt geht es darum, dass alle Menschen gleich sind, ganz gleich wie sie aussehen, was sie sind und was sie haben. Der eine kann sich mehr leisten, der andere weniger, aber deshalb sind die Menschen auch nicht schlecht oder sollten herablassend behandelt werden.

Aus der Botschaft der Geschichte geht hervor, dass die Familie wichtiger sein sollte als das liebe Geld. Schließlich ist es die Familie, die einem Liebe und Geborgenheit gibt.

Die Geschichte ist liebevoll gestaltet und überrascht mit einem wunderschönen und kindgerecht gestalteten Soundtrack.

Alles in allem handelt es sich um ein farbenprächtiges, unterhaltsames und ehrliches Animationsabenteuer, in dem es auch darum geht, dass man anderen auch mal verzeihen können muss.

Jedes Kind wünscht sich die Liebe der Eltern. Eine Kindheit bleibt zwar nicht ewig, aber die Familie, die einen liebt, bleibt die gleiche.

Der Film sagt auch aus, dass man Erinnerungen zwar festhalten soll, aber statt mit dem Handy ein Selfie zu machen, sollte man schöne Erinnerungen auch mal im Herzen behalten. Das Leben ist nämlich weit mehr als ein Handy und die Technik. Das Handy sollte man auch mal auf die Seite legen können, wenn man mit der Familie etwas unternimmt.

Die Botschaft sagt auch aus, dass man nicht immer Kind sein kann, denn das Leben geht weiter und die liebevolle Gestaltung der Geschichte zeigt auch deutlich, dass man sich unter Geschwistern liebt, auch wenn es hin und wieder zu Streitereien kommt. Die gehören einfach dazu.

Für den wunderschönen und liebevoll gestalteten Soundtrack ist kein geringerer, als der einzigartige Komponist Hans Zimmer verantwortlich, der mal wieder ein echtes Meisterwerk geschaffen hat.

 

Wer jetzt schon neugierig auf das neue Abenteuer geworden ist, aber noch keine Zeit für einen Kinobesuch hat, der hat nun die Möglichkeit einen kurzen Blick in den offiziellen Trailer zu schauen… https://www.youtube.com/watch?v=cPqFLUbE1g8 !