Blade Runner 2049

Genre: Science Fiction, Thriller

FSK: ab 12 Jahren

Darsteller: Ryan Gosling, Harrison Ford, Jared Leto, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Robin Wright,…

Produzenten: Andrew A. Kosove, Broderick Johnson, Bud Yorkin, Cynthia Sikes Yorkin,

Regisseur: Denis Villeneuve

 

Verleih: Sony Pictures Germany

Kinostart: 05.10.2017

 

Inhalt:

30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films fördert ein neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K, ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage. Dieses Geheimnis hat das Potential, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen ins Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen von K führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard, einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner...

 

Kritik:

Endlich kommt die langersehnte Fortsetzung von Blade Runner aus dem Jahre 1982 in die Kinos: Blade Runner 2049 mit Ryan Gosling und Harrison Ford in den Hauptrollen...

Aufgrund des ausdrücklichen Wunsch von dem Regisseur wird in der Filmbesprechung nicht mehr verraten. „Dies würde den Genuss trüben“!

Eines ist aber sicher, es ist ein spannungsvoller Film von Anfang an. Auch der Humor, der zwar nicht im Vordergrund steht, darf in dem großartigen Actionabenteuer nicht fehlen.

Ryan Gosling Fans kommen auf alle Fälle auf ihre Kosten, aber auch Harrison Ford ist in dem Science Fiction Thriller eine echte Bereicherung.

Songs von Elvis Presley oder Frank Sinatra, sowie der übrige Soundtrack, machen den Film zu einem unvergesslichen Thriller! Der Film ist von der ersten bis letzten Minute sehr spannend und fesselnd erzählt. Nach „Drive“ ist es mal wieder ein richtig toller Film mit Gosling, wie er leibt und lebt! In „Blade Runner“ beweist Gosling wieder einmal oskarverdächtige Leistungen.

Spektakuläre Aufnahmen sorgen für ein einzigartiges, aber dennoch spannendes Kinoerlebnis, dass von einem großartigen, sehr spannenden Soundtrack abgerundet wird. Das Geheimnis wird erst zum Ende gelüftet. Da hilft es auch nichts, wenn man versucht mit zu rätseln. Man kann zwar Vermutungen äußern, aber ob es stimmt, wird erst zum Ende des Films gelüftet. Deshalb sollte man sich lieber zurücklehnen und den Film genießen. Der Film dauert zwar fast 3 Stunden, aber dadurch, dass er so spannend und fesselnd erzählt ist, merkt man gar nicht wie schnell die Zeit vergeht. Ein absolutes Muss für alle Ryan Gosling, Harrison Ford und Science Fiction Fans! Endlich wieder ein richtiger Ryan Gosling Film mit jeder Menge Action und keiner Gefühlsduselei. Wer Gosling kennt, verbindet mit ihm Action und weniger Romantik. Einzigartige Darstellung und großartige Leistungen von Gosling & Co. und wie in dem Film schon so schön ausgesagt wird: „Manchmal muss man, um jemanden zu lieben, ein Fremder bleiben!“