Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn

Genre: Action, Abenteuer

FSK: ab 16 Jahren

Darsteller: Margot Robbie, Mary Elizabeth Winstead, Jurnee Smollett-Bell, Rosie Perez, Ella Jay Basco, Ewan McGregor, Chris Messina, Charlene Amoia, Derek Wilson,…

Produzenten: Margot Robbie, Bryan Unkeless, Sue Kroll, Geoff Johns, Walter Hamada

Regisseurin: Cathy Yan

 

Verleih: Warner Bros. GmbH

Kinostart: 06.02.2020

 

Inhalt:

Kennst du den mit dem Cop, dem Singvogel, dem Psychopathen und der Mafiaprinzessin? „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ ist eine verschlungene Geschichte, erzählt von Harley selbst, wie nur Harley sie erzählen kann. Als Gothams bösartigster, narzisstischer Verbrecher Roman Sionis und seine umtriebige rechte Hand Zsasz ein junges Mädchen namens Cass zur Zielscheibe machen, steht die Stadt auf der Suche nach ihr auf dem Kopf. Die Wege von Harley, Huntress, Black Canary und Renee Montoya kreuzen sich, und das ungewöhnliche Quartett hat keine andere Wahl, als sich zusammenzuschließen, um Roman zu Fall zu bringen...

 

Kritik:

Sie ist wieder da: Margot Robbie als „Harley Quinn“. Noch böser, noch actionreicher und noch fesselnder kehrt sie in ihrem ersten eigenständigen Kinoabenteuer zurück.

Die einzig wahre Geschichte über Harley Quinn, die Böse aus dem DC-Superheldenuniversum ist der Beweis dafür, dass man sich als Frau nicht alles gefallen lassen darf und sich auch mal wehren muss.

Alles in allem eine gelungene Verfilmung für alle Fans von Batman und dem DC-Universum. Allerdings nichts für die kleinen, da die Verfilmung aufgrund der Gewalt in der Geschichte erst eine Altersfreigabe von 16 Jahren hat.

Die Geschichte über Harley Quinn ist actionreich, überzeugt mit jeder Menge Humor, einer gelungenen Story mit ehrlicher Botschaft und macht zudem auch ein wenig traurig. Durch die Geschichte wird aber auch gezeigt, dass man sich nicht immer nur beschimpfen kann, sondern auch mal zusammenhalten muss. Harley Quinn beweist jede Menge Frauenpower! Sie ist der Beweis, dass auch Frauen im Leben etwas erreichen können, wenn sie nur den Mut aufbringen, sich zu wehren, denn schließlich geht nichts über Frauenpower, wie der Film deutlich macht!