Ballerina - Gib Deinen Traum niemals auf

Genre: Animation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Deutsche Synchronsprecher: Maria Ehrich, Max von der Groeben, Claudia Lössl, Joachim Llambi, Tim Schwarzmaier, Hubertus von Lerchenfeld,…

Produzenten: Laurent Zeitoun, Yann Zenou, Nicolas Duval-Adassovsky, Valérie d´Auteuil,…

Regisseure: Eric Summer, Eric Warin

 

Verleih: Wild Bunch Germany

Kinostart: 12.01.2017

 

Inhalt:

Félicies Füße wollen einfach nicht still stehen: Das 12-jährige Mädchen träumt von nichts anderem als Tänzerin zu werden. Allerdings hält man ihren tollpatschigen Bewegungsdrang in dem Waisenhaus, in dem sie aufwächst, für Unfug. Der gleichaltrige Victor, der ebenfalls belächelt wird, ist der einzige, der an die zukünftige Ballerina glaubt. Sein Traum ist es, ein berühmter Erfinder zu werden. Victor hat natürlich schon einen genialen Fluchtplan entwickelt, der die beiden auf turbulente Weise direkt in die Stadt, in der ihren Träumen nichts mehr im Weg stehen soll, katapultiert: Paris – die Stadt der Lichter und Entstehungsort einer futuristischen Stahlkonstruktion namens Eiffelturm. Kaum angekommen in der quirligen Metropole, werden die beiden auch schon bald wieder getrennt. Félicie ist auf sich allein gestellt. Sie macht sich auf die Suche nach dem berühmten Pariser Opernhaus. Was sie dort sieht, verschlägt ihr glatt den Atem und bestärkt sie in ihrem Entschluss, auf der Bühne zu tanzen! Für ein Waisenmädchen vom Lande ist es aber eine schier unüberwindbare Hürde, einen Platz in der elitären Ausbildungsstätte zu ergattern. Nun ist Félicie auf Hilfe angewiesen – und auf ein paar kleine Tricks. Ein zauberhaftes Abenteuer nimmt seinen Lauf…

 

Kritik:

„Ballerina“ ist ein liebevoller Animationsfilm über Mut und Sehnsucht, den Glauben an sich selbst und die Kraft der Freundschaft. Es ist aber auch eine bewegende Geschichte darüber, wovon wir alle träumen: unseren Platz im Leben zu finden!

Ein traumhaft schöner Film für Kinder, aber besonders auch für jung gebliebene Erwachsene. Besonders aber für diejenigen, die auf andere herabsehen, weil sie nicht das haben, was sie selbst haben. Die Arroganz in dem Film spiegelt das wahre Leben wider, denn auch im wahren Leben müssen sich Leute die nicht im Reichtum schweben von der Arroganz fertigmachen lassen.

Durch den Film wird auch deutlich gemacht, dass man seine Träume nie aufgeben darf, denn irgendwann gehen auch die unwahrscheinlichsten Träume in Erfüllung. Man darf aber auch nie vergessen woher man kommt und auch seine Freunde aus ärmlichen Verhältnissen darf man nie vergessen, denn nur wer wahre Freunde hat und zu schätzen weiß, ist nie alleine.

Durch den Film wird auch deutlich gemacht, dass man seine Kinder nie zu etwas zwingen soll, was sie eigentlich gar nicht mögen. Die eine tanzt gerne, der andere bevorzugt zu singen. So hat jeder andere Interessen und diese sollte man auch berücksichtigen. Deshalb aber seinen Sohn / seine Tochter zu zwingen, was er / sie nicht möchte, wirkt sich nur negativ auf die Kinder aus.

Der Film ist spannend und humorvoll, beweist aber auch, dass man ohne Mut, Zusammenhalt und Freundschaft nichts erreichen kann. Wer mutig ist, der wird es auch schaffen seine Träume zu verwirklichen.

Alles in allem ist es ein wunderschöner Film über die erste Liebe, Eifersucht und Intrigen!