Bailey - Ein Hund kehrt zurück

Genre: Drama, Familie

FSK: ohne Altersbeschränkung

Darsteller: Marg Helgenberger, Betty Gilpin, Henry Lau, Kathryn Prescott, Dennis Quaid, Daniela Barbosa, Kevin Claydon, Arlene Duncan,…

Produzent: Gavin Polone

Regisseur: Gail Mancuso

 

Verleih: Constantin Film Verleih

Kinostart: 13.06.2019

 

Inhalt:

Was für ein tierisch gutes Leben! Nach seinen vielen Abenteuern hat es sich Bailey schwanzwedelnd auf der Farm von Ethan und Hannah gemütlich gemacht, feiert mit seiner neuen besten Freundin CJ, Ethans Enkeltochter, Teepartys oder tollt im Garten herum. Alles scheint perfekt, bis CJ eines Tages mit ihrer Mutter wegzieht und spurlos aus Baileys Leben verschwindet. Während Baileys Seele sich darauf vorbereitet, erneut dieses Leben für ein neues zu verlassen, verspricht er Ethan, CJ zu finden und sie um jeden Preis zu schützen.

Für die treue Fellnase beginnt nun wieder die abenteuerliche Reise durch diverse Hundeleben, voll von unzähligen aufregenden Begegnungen mit Zweibeinern und der Suche nach seiner geliebten Spielfreundin. Jahre später treffen Bailey, CJ und deren bester Freund Trent wieder aufeinander, erleben gemeinsam die Herausforderungen des Erwachsenwerdens sowie die Bedeutung von wahrer Freundschaft. Und natürlich bedarf es dann und wann einer ordentlichen Portion Streicheleinheiten...

 

Kritik:

Bailey – Ein Hund kehrt zurück“ basiert auf dem Erfolgsroman „ Dog´s Journey“. Nach „Bailey – Ein Freund für´s Leben“ kommt jetzt die Fortsetzung.

Alle Schauspieler liefern überzeugende, berührende und nicht zuletzt auch hervorragende Leistungen.

Der Film thematisiert nicht nur die Liebe zu den Tieren, sondern auch das Älterwerden. Es ist ein wunderschöner Film, der Spaß macht, aber auch zu Tränen rührt und nicht zuletzt auch mit einem berührenden Soundtrack begeistert.

Jeder Mensch braucht Liebe und Geborgenheit. Der Film thematisiert auch wahre Freundschaft und Zusammenhalt.

Für einen Neuanfang muss man das alte Leben hinter sich lassen oder gar sein Leben aufschreiben um zu vergessen. Die Thematik des Films zeigt auch, dass ein Hund schlau ist, denn er merkt immer sofort, wenn sein Frauchen/Herrchen traurig ist oder etwas braucht. Er riecht es, wo sein geliebter Mensch ist und bringt sie wieder zusammen. Wenn Hunde nicht wären, so würde garantiert weit mehr passieren, denn die Tiere sind immer zur Stelle wenn man ihre Hilfe braucht und retten Menschenleben.

Alles in allem ein unterhaltsamer Film für die ganze Familie mit einer ehrlichen Botschaft, in der es um die Liebe, ums Sterben, um Mut, Freundschaft und Zusammenhalt geht.

Nicht zuletzt, steht aber mal wieder die Liebe im Vordergrund. Abgerundet wird der Film von einem wunderschönen und nicht zuletzt auch berührenden Soundtrack, der auf eine einfühlsame, aber auch ehrliche Geschichte trifft, die auch ein wenig an die Realität erinnert. Der Film zeigt auch auf sehr berührende Weise, dass es schon schlimm genug ist, wenn man immer nur seine Karriere im Kopf hat, dafür aber keinerlei Interesse an seinem Kind zeigt. Der Film macht Spaß, rührt zu Tränen und zeigt wieder einmal deutlich das Freunde immer zusammenhalten, in guten wie in schlechten Zeiten. Die Rede in dem Film ist auch von bedingungsloser Liebe und das es sicherlich schön ist, wenn man etwas oder jemanden hat, der einen bedingungslos liebt. Besonders dann, wenn man in seinem bisherigen Leben immer nur Pech hatte.

Die Probleme, die das Vorsingen angehen, sind auch ziemlich real, denn es ist tatsächlich so, dass man erst den Sprung ins kalte Wasser wagen muss, ehe man sich etwas vor versammelter Mannschaft oder Publikum traut.

Besonders schön und rührend mit anzusehen ist es, wenn die Familie nach Jahren zusammengeführt wird.

Ein Film, der realer nicht sein kann, denn schließlich sind Hunde tatsächlich die besten Freunde vom Menschen!!!