Ammonite

Genre: Drama, Romantik - FSK: ab 12 Jahren - Darsteller: Kate Winslet, Saoirse Ronan, Fiona Shaw, Gemma Jones, Alec Secareanu, James McArdle, Claire Rushbrook, Liam Thomas, Sam Parks,… - Produzenten: Iain Canning, Emile Sherman, Fodhla Cronin O´Reilly, Mary Burke,… - Regisseur: Francis Lee

 

Verleih: Tobis Film - Kinostart: 04.11.2021

 

Inhalt:

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Resigniert von der männlich-dominierten Wissenschaftswelt Londons, hat sich die einst gefeierte Paläontologin Mary in ein Provinznest an der Küste im Südwesten Englands zurückgezogen. Dort hält sie sich und ihre von Krankheit gezeichnete Mutter mühsam mit dem Verkauf von Fossilien an Touristen über Wasser.

Deshalb kann Mary auch das lukrative Angebot eines wohlhabenden Kunden keinesfalls ausschlagen, der ihr seine schwermütige junge Ehefrau Charlotte zur Erholung in Obhut geben will, um seine Studienreise ungestört fortsetzen zu können.

Mary begegnet ihrem ungewollten Gast zunächst kühl und abweisend, bis Charlotte schwer erkrankt und Marys volle Aufmerksamkeit erfordert. Einhergehend mit Charlottes Genesung, gewinnt auch Mary langsam die Lebensfreude zurück, und ihre schroffe Fassade beginnt zu bröckeln. Aus den für beide unerwarteten Glücksgefühlen entwickelt sich bald leidenschaftliche Begierde, die alle gesellschaftlichen Konventionen ins Wanken bringt und den Lebensweg beider Frauen unwiderruflich verändern wird…

 

Kritik:

„Ammonite“ ist ein großartig besetztes Drama über eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen, die von zwei erstklassigen Schauspielerinnen gespielt wird, die mit grandiosen Leistungen überraschen. Eigentlich sollte einen das nicht überraschen, denn sowohl Kate Winslet als auch Saoirse Ronan sind herausragende Schauspielerinnen.

Es geht um zwei vollkommen unterschiedliche Frauen, die sich näherkommen. Die eine verheiratet und in wohlhabenden Verhältnissen, die andere hält sich mühsam mit dem Fossilien-Verkauf über Wasser. Der Film zeigt auf beeindruckende Weise, dass man nicht viel braucht, um glücklich zu sein.

In der Botschaft des Films geht es um Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft genauso wie um Zusammenhalt.

Alles in allem eine wunderschöne, poetische Geschichte über zwei Frauen im 19. Jahrhundert, die sich lieben. Ein Film, vollgepackt mit jeder Menge Gefühl, Romantik und wunderschönen Landschaftsaufnahmen, die zum Träumen einladen.

„Ammonite“ ist aber auch eine persönliche Geschichte, in der es um wahre Liebe, Vergebung und die verbotene Liebe geht. Die Geschichte ist wunderschön romantisch mit einer Prise Erotik und wird sehr aufregend dargestellt.