Musikalische Erinnerungen mit „Acoustic Fever“ im Münchner Hard Rock Cafe

Ein Sonntag, der so schnell nicht in Vergessenheit gerät. Der 19. Oktober war, zumindest für Rockfans, ein ganz besonderer Sonntag. Im Hard Rock Cafe München versammelten sich zahlreiche Fans von Bobby Kimball, der Original Stimme von Toto, Grammy Gewinner John Parr (St. Elmos Fire) und Ex-Scorpions Schlagzeuger Herman Rarebell.

Der Abend begann um 20.00 Uhr mit einer Autogrammstunde. Die legendären Musiker standen für zahlreiche Autogramme bereit. Sie ließen sich mit den Fans fotografieren und führten kleine Gespräche mit ihren Anhängern.

Im Anschluss daran spielten sie ein Showcase. Etwa 60 Minuten dauerte der Auftritt, der bei den Fans für gute Laune sorgte. Die Besucher sorgten für großartige Stimmung und waren sich einig, dass dieses ganz besondere Konzert eines der größten Highlights war.

Vom 20. bis 25. Oktober sind Bobby Kimball, Don Dokken, John Parr, Tony Martin, Paul Shortino und Dougie White zusammen mit dem ehemaligen Scorpions-Schlagzeuger Herman Rarebell auf erster Gastspielreise mit „Acoustic Fever“ unterwegs.

Pünktlich zum Tourstart ihrer Gastspielreise ist auch das gleichnamige Album im Handel erhältlich. Auf diesem Album bekommen die Fans natürlich zahlreiche Scorpions-Songs, aber auch etliche Eigenkompositionen zu hören. Dank der unterschiedlichen Gastsänger ist jeder Song in einem ganz eigenen, charakterstarken Glanz zu hören.

So gibt Michael Voss (Mad Max) dem Titel „Loving You Sunday Morning“ ein völlig neues Gewand und Bobby Kimball, die Stimme von Toto, gibt dem Song „Rock You Like A Hurricane“ seine persönliche Note.

Im Hard Rock Cafe in München präsentierten sie auch noch Songs wie „Make It Real“, „Still Loving You“, „Drum Dance“, aber auch „Africa“ und „Rosanna“. Am Bass wurden sie musikalisch begleitet von Arno Baum und an der Gitarre durften sich die Fans über musikalische Klänge von Jose Antonio Rodriguez freuen. Auf der Bühne im Hard Rock Cafe München standen aber auch weitere Musiker wie Beggars Bride und Claudia, die Frau von Herman Rarebell, am Saxophon.

Die Idee zu dem Akustikalbum kam von Herman Rarebell. Schon seltsam, dass eine solche Idee ausgerechnet von einem Schlagzeuger kommt. Von einem Musiker mit dem lautesten Instrument.

An dem Abend präsentierten sie alle bekannten Hits von „Toto“ und den „Scorpions“. Bobby Kimball begeisterte mit dem 87er Hit „Hold The Line“, womit er das Publikum zum Toben brachte. Bei dem Scorpions-Titel „Rock You Like A Hurricane“ war die Stimmung allerdings am Höhepunkt angelangt und die Fans feierten im Münchner Hard Rock Cafe eine sensationelle Party.

Bevor sie aber ans Aufhören denken mussten, gab es natürlich auch noch eine Zugabe und so durfte auch der größte aller Scorpions-Hits nicht fehlen. Mit „Wind Of Change“ gelang es der Band, die Zuschauer auf eine Reise in die Vergangenheit mitzunehmen.

 

 

Fotos von dem großartigen Showcase im Münchner Hard Rock Cafe mit „Top“ Künstlern der Rockmusik-Szene gibt es genau hier https://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/3173701/musikalische-erinnerungen-mit-acoustic-fever-im-hardrock-cafe?l=de !