Musikalische Erinnerung an Robin & Maurice Gibb – das Bee Gees Musical „Massachusetts“

Die „Bee Gees“ waren schon aktuell, da gab es noch keine CD´s. Damals gab es noch Schallplatten. Schon damals flippten die Fans aus, als in den Diskotheken der grandiose Soundtrack gespielt wurde. Mit einer musikalischen Reise in die Vergangenheit und als kleine Erinnerung an Robin & Maurice Gibb touren die „Italian Bee Gees“ nun im Rahmen des „Massachusetts“ Musical und lassen den großartigen Soundtrack der „Bee Gees“ wieder aufleben.

Angefangen haben sie mit einem Kenny Rogers Klassiker, nämlich mit „Islands In The Stream“. Darauf folgte der Titel der Musical-Show - „Massachusetts“. Erste Fans ließen sich von dem Soundtrack direkt mitreissen. Bei „Spicks & Specks“, der besten Single in Australien, riss es die Fans zum ersten Mal aus ihren Stühlen.

Das ist Sound, davon kann die heutige Jugend nur träumen. Bei der Musik fühlt man sich gleich mal wieder 10 Jahre jünger. Anfangs hielten sich die Fans zwar noch ein wenig zurück. Bei den größten Hits durften Standing Ovations dann aber doch nicht fehlen. Auch die Lautstärke erfüllte seinen Pegel, es wurde lautstark mitgeklatscht und bei den Juwelen wie „To Love Somebody“, „Saturday Night Fever“ und „You Win Again“ auch kräftig mitgesungen.

Die italienischen Musiker bewiesen, dass sie es drauf haben und neben Countryklängen durften sich die Fans im fast ausverkauften Circus Krone dann auch über zahlreiche Balladen freuen.

Wer die Bee Gees kennt, wer von Beginn der Karriere Fan von den Brüdern war, für den waren die Erzählungen sicher nichts neues. Für alle anderen, die sich mit der Biografie nicht bis ins kleinste Detail befasst haben, für die war das Konzert ein wahres Highlight, denn zwischen den einzelnen Songs wurde den Fans durch den Regisseur und Autor der Show – Jesse Garon aus Berlin einiges über die Brüder erzählt.

Weibliche Unterstützung gab es z. B. bei „If I Can´t Have You“ von Letizia Mongelli, die sich mit ihrer gefühlvollen Stimme sofort in die Herzen der Besucher gesungen hat. Verschiedene Tanzeinlagen und atemberaubende Hebefiguren rundeten das Musical ab und sorgten für tosenden Applaus.

Mit dabei hatten die „Italian Bee Gees“ auch den original Keyboarder von den Bee Gees. „Blue Weaver“ wurde zu dem Song „Night On Broadway“ auf die Bühne geholt und kurz vor der Pause, bei dem Titel „Jive Talking“ war der Circus Krone am Kochen. Es gab kein Halten mehr und Standing Ovations machten sich im ganzen Circus Krone breit.

In den 60er Jahren waren die Bee Gees eine Teenie-Popband, wie Blue Weaver klarstellte. Gold hat er keine, dafür hängt aber haufenweise Platin an seinen Wänden.

Einer der Top-Hits der Bee Gees ist der Titel „Saturday Night Fever“, der auch den Münchner Circus Krone in einen Diskotempel verwandelte. Alle standen auf, klatschten und sangen mit oder schwangen das Tanzbein auf engstem Raum. Eine Stimmung war das, die es schwer macht zu toppen, aber auch das gelang den Italian Bee Gees im zweiten Teil der Show.

Dann hieß es schunkeln zu „Words“, aber auch Stimmungsmacher wie „You Win Again“ durften im Repertoire des Musicals nicht fehlen.

In einem traumhaft schönen weißen Kleid war die großartige Sängerin Laura Ugolini mit dem Titel „Immortality“ zu erleben und mit „Juliet“ wurde die Stimmung doch tatsächlich nochmal um das doppelte getoppt. Kaum zu glauben, aber wahr.

Nachdenklich wurde es bei „Saved By The Bell“, zu dem im Hintergrund der Bühne auf einer Leinwand Bilder von Robin Gibb gezeigt wurden. Eine traumhaft schöne Erinnerung an einen ganz großen Künstler.

Die Bee Gees Musical-Show „Massachusetts“ ist eine Tribute Show zum Gedenken an die echten Bee Gees und an die Brüder Robin & Maurice Gibb.

Der original Keyboarder kam zum Ende der Show auch nochmal auf die Bühne, um zusammen mit den Italian Bee Gees die Songs „Don´t Throw It Away“ und „More Than A Woman“ zu singen. Bei „How Deep Is You Love“, einem wunderschönen Liebeslied lagen sich zahlreiche Paare unter den Konzertbesuchern in den Armen und mit „Stayin Alive“ verabschiedeten sich die Musiker von einem begeisterten Publikum, die sich von Blue Weaver und den „Italian Bee Gees“ mit tosendem Applaus und Standing Ovations verabschiedeten.

 

 

Fotos von der gelungenen Musical-Show gibt es genau hier https://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/9786917/musikalische-erinnerung-an-robin-und-maurice-gibb-das-bee-gees-musical-massachusetts?l=de !