Darius Rucker bringt München zum Toben

Endlich mal wieder Countrymusik in der bayerischen Landeshauptstadt. Nach dem traurigen Ende des legendären Oklahoma-Saloons bieten sich den Münchner Countryfans nicht mehr viele Möglichkeiten. Eine gab es am 13. November, denn der ehemalige Sänger von der Rockband „Hootie & The Blowfish“ gab sich die Ehre zum Tourabschluss nach München zu kommen. Mitgebracht hatte er den Singer- und Songwriter Patrick Davis, der das Konzert in der gut gefüllten Theaterfabrik eröffnete.

Gefühlvolle Balladen sorgten bei den Besuchern für große Gefühle.

Neben neuen Songs zählten auch ältere zum Repertoire von Davis, der die Menge sofort im Griff hatte und das Publikum von seinem Sound überzeugte. Als er mit seinem brandneuen Song „Red, White & Blue Jeans“ loslegte, hatte er die Countryfans sofort in den Bann seiner Musik gezogen.

Er hat an dem Abend das geschafft, was nur sehr wenige Support-Acts schaffen: Die Stimmung anzuheizen und solange aufrecht zu erhalten, dass sie auch beim Hauptact von Beginn an da ist. Das war sie, denn als Darius Rucker nach einem kurzen Intro zu dem bekannten Linedance-Klassiker „Baton Rouge“ auf die Bühne kam, waren die Hände bereits alle oben. Es war ein sagenhaftes und unbeschreiblich tolles Konzert. Vorne wurde bei allen Songs, ganz gleich ob „Radio“, „Southern State“, „True Believers“ oder „Homegrown Honey“, kräftig mitgeklatscht und -gesungen, im hinteren Teil der Halle tanzten die Countryfans Linedance.

Balladen hatte Darius Rucker genauso im Repertoire wie Countryrock-Songs und Filmmusik. Ein Konzertabend, der gleichermaßen zum Kuscheln und Tanzen einlädt.

Fiddle, Banjo und Steelguitar sind die typischen Instrumente eines perfekten Countrykonzertes. Diese und noch viele mehr zählen auch zu den Instrumenten von Darius Rucker und seiner Band. Die Musiker beherrschen all diese Instrumente. An dem Abend, an dem sie in der Theaterfabrik auf der Bühne standen, wollten sie am liebsten gar kein Ende finden.

Gut 600 Fans feierten am Donnerstagabend (13. November) eine sensationelle Countryparty. Patrick Davis kam bei „Family Tradition“ noch einmal auf die Bühne, um diesen Titel gemeinsam im Duett mit Darius Rucker zu singen.

Filmmusik wie „East Bound And Down“ darf bei keinem Countrykonzert fehlen, so auch nicht im Repertoire von Rucker nicht.

An der Begeisterung der Konzertbesucher, die aus allen Ecken von Deutschland und den Nachbarländern Österreich und Schweiz nach München gekommen waren, merkte man, dass sie schon lange auf so ein grandioses Konzert gewartet haben.

Deshalb ließ es sich Darius Rucker auch nicht nehmen, für eine Zugabe zurück auf die Bühne zu kommen. Aus einer wurden zwei und so ging ein wirklich klasse Konzertabend nach den beiden Titeln „Wagon Wheel“ und „Champagne“ zu Ende.

Der Sänger ließ sich auch nicht lange bitten und kam nach dem Konzert an den Merchandise Stand, wo sich bereits zahlreiche Countryfans versammelt hatten, um ein Erinnerungsfoto mit ihm zu bekommen oder ein Autogramm zu ergattern.

Auch Patrick Davis stand am Merchandise-Stand für zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche bereit.

 

 

Fotos von dem wundervollen Konzertabend mit dem Grammy-Gewinner gibt es genau hier https://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/1735637/darius-rucker-bringt-muenchen-zum-toben?l=de !