Daniele Negroni singt „Amoi seg ma uns wieder“

Um 16.00 Uhr warteten die ersten Mädels vor dem Backstage. Das Konzert wurde von der Halle in den Club verlegt, weil die Nachfrage an Karten so gering war. Daniele Negroni betrat um 19.00 Uhr nach einem kurzen musikalischen Intro seiner drei Tänzer die Bühne. Konfetti regnete über den Köpfen seiner überwiegend weiblichen Fans und als er dann mit den ersten musikalischen Takten zu „Forgive Forget“ loslegte, hatte man das Gefühl, 1000 Fans feiern mit. Die gut 250 Konzertbegeisterten sangen vom ersten Song an textsicher mit und als Negroni bei dem gefühlsbetonten Lied „Love Is Getting Stronger“ einen weiblichen Fan auf die Bühne holen wollte, kamen gleich zwei zu ihm auf die Bühne.

Ganz gleich ob zu „Overdrive“ oder „Bulletproof“, zu allen Songs wurde textsicher mitgesungen. Bei „Walking On Water“ forderte er seine Fans zum Mithüpfen auf. Bei dem Lied bekamen seine Fans eine kühle Dusche ab.

Daniele Negroni outete sich auch mit dem Titellied seiner Lieblingskinderserie und sang lautstark die Titelmelodie von „Käpt´n Balu“, bei der seine Anhänger genauso mitsingen konnten, wie beim Refrain von „Atemlos“. Immer wieder testete er mit diesem Refrain die Stimmung des Abends.

Neben poplastigen Songs hatte er auch verschiedene Balladen im Repertoire, mit denen er bei den Konzertbesuchern für echte Gefühle sorgte.

Das Konzert am 2. November im Münchner Backstage bewies wieder einmal, dass Daniele Negroni ein echtes Allroundtalent ist, der nicht nur singen kann, sondern auch ein hervorragender Tänzer. Dies bewies er u. a. bei dem Song „I Like It Hot“.

Da fragt man sich dann doch, warum er das Finale bei DSDS nicht für sich entscheiden konnte.

Nicht nur, dass Daniele mehr Fans hat, er kann auch richtig gut singen.

Bevor es mit dem Song „Oh Johnny“ weiterging nutzte er zuerst einmal die Gelegenheit sich umzuziehen. Währenddessen übernahmen seine Tänzer den Part eines kleinen Warm Up´s.

Als Daniele dann wieder auf der Bühne war, konnte es weitergehen. Im Partnerlook lieferten sie eine sensationelle Show, mit der sie das Backstage so richtig zum Kochen brachten und zu dem Lied „Girl Of My Dreams“ nahm Daniele Negroni ein Bad in der Menge.

Bei dem Coversong „Say Something“ nahm er dann auch noch die Gitarre zur Hand. Er berührte seine Fans mit dieser einfühlsamen Ballade, mit der er Gefühle ins Backstage brachte und forderte die Fans auch auf, dass sie sich während der Nummer ganz ruhig verhalten und erst danach klatschen sollen.

Das Daniele so sentimental singen kann, hat wohl kaum einer erwartet. Mit „Wie soll ein Mensch das ertragen“ hat er bewiesen, dass er auch Songs spielt, die gar nicht auf der Setliste stehen.

Zum krönenden Abschluss sang er noch den emotionalen Song „Amoi seg ma uns wieder“ von Andreas Gabalier. Er hat es geschafft, einen Gabalier-Fan zu berühren und Tränen zu entlocken. Da kann man nur sagen: Weiter so!

Die Fans wollten aber noch mehr und so kamen auch seine Tänzer noch ein allerletztes Mal auf die Bühne. Gemeinsam verabschiedeten sie sich mit einem musikalischen „Selfie“ von den Münchnern. Weil ihm aber seine Fans so wichtig sind, er sie auch nicht enttäuschen wollte, nahm er sich natürlich auch noch Zeit für eine weitere Zugabe, bevor er sich dann endgültig von der Bühne verabschiedete und kurze Zeit später am Merchandise – Stand erschienen ist, wo er zahlreiche Mädchenherzen höherschlagen ließ, als er sich mit ihnen fotografieren ließ.

Mit diesem Konzertereignis gingen in Bayern die Herbstferien zu Ende.

 

 

Fotos von dem Konzerthighlight mit dem Superstar der Herzen gibt es genau hier https://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/4878312/daniele-negroni-singt-amoi-seg-ma-uns-wieder?l=de !