Advent, Advent ein Lichtlein brennt – pünktlich zum Weihnachtsfest begeisterte Prinzessin Lillifee im ausverkauften Circus Krone

 

Der dritte Adventssonntag war der Tag der kleinen Prinzessinnen, aber auch der Prinzen. An dem Nachmittag gastierte nämlich das erfolgreiche und wundervolle Pop-Musical „Prinzessin Lillifee“ für alle Kinder ab 3 Jahren im Münchner Circus Krone.

Für Prinzessin Lillifee alias Isabel Jasse ist es immer wieder ein Vergnügen zum Tourauftakt der kinderfreundlichen Show nach München zu kommen. Zusammen mit ihren Freunden, dem Schwein Pupsi, den Mäusen Cindy und Clara und dem Hasen Henry begab sich die kleine Prinzessin auf ihr neuestes Abenteuer. Für die Freunde startete das Abenteuer in einem Heißluftballon. Jedenfalls solange, bis sie in einen fürchterlichen Gewittersturm gekommen sind und Prinzessin Lillifee ihren Zauberstab verloren hat. Dann nämlich sind sie und ihre Freunde auf die verwunschene Insel abgestürzt.

Das Familienmusical, dass nicht nur kleine Mädchen im Vorschulalter, sondern auch kleine Jungen in den Bann zieht, ist nun endlich wieder auf großer Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

In jedem Kinderzimmer ist die kleine Prinzessin der Hit von kleinen Mädchen. Neben den Kinderbüchern von Monika Finsterbusch, die im Coppenrath Verlag erschienen sind, gibt es inzwischen auch Hörbücher und Nintendo DS-Spiele, wodurch kleine Prinzessinnen und Prinzen für die Schule fit gemacht werden. Die Palette an Fanartikeln nimmt aber lange kein Ende, denn neben Stoffpuppen und Bettwäsche gibt es auch Utensilien fürs Badezimmer, wie Zahncreme und Duschbad.

Für Schulanfänger gibt es jetzt sogar einen „Lillifee“ Schulranzen sowie viele andere Schulmaterialien.

Alle Jahre wieder kommt Lillifee auf die großen Bühnen der Stadt, um ihre kleinen und großen Fans in den Bann der bezaubernden Show zu ziehen.

Um was geht es in dem traumhaften, phantasievollen Abenteuer?

An einem strahlenden Sommertag macht Lillifee mit ihren tierischen Freunden einen Ausflug mit einem Heißluftballon. Als sie über einer Insel schweben, zieht plötzlich ein schweres Unwetter auf und der Ballon stürzt ab. Durch das Unwetter verliert Lillifee ihren Zauberstab und ohne Zauberstab kann die kleine Prinzessin nicht mehr zaubern und die Truppe kommt nicht mehr vom Fleck, denn wie sollen die Freunde ohne Zauberkraft wieder nach Hause kommen? Auch der Versuch mit einem selbstgebauten Floß die Insel zu verlassen, will nicht gelingen. Es bleibt also nur eine Lösung – die Insel scheint verzaubert zu sein…
Wird es der kleinen Prinzessin auch ohne Zauberstab gelingen, die Geschichte glücklich enden zu lassen? Zusammen mit der Schmetterlingsfee Bella, die lieber ein Troll wäre, macht sich die Truppe auf den Weg zu dem „bösen“ Troll, der wohl die Insel verwunschen haben soll. Zuerst machen die Freunde von Lillifee eine Verwandlung, an der Bella nicht ganz unschuldig ist, durch, dann erleben sie zusammen mit der Schmetterlingsfee spannende Abenteuer. Sie begegnen der Hexe Alba, die wohl ihr Gedächtnis verloren hat. Zusammen mit Alba machen sich Lillifee und die tierischen Freunde auf den Weg zu dem Troll, um ihn zuerst zum Lachen, dann zum Tanzen zu bringen und zu guter Letzt mussten sie auch noch den Namen des Trolls erraten.

Bei der zweiten Aufgabe, den Troll zum Tanzen zu bringen, bekamen Lillifee und ihre Freunde Unterstützung von den kleinen und großen Fans aus dem Publikum im Circus Krone.

Nachdem sie aber auch die dritte Aufgabe gelöst hatten, stellte sich heraus, dass auch der Troll nicht für das Chaos auf der Insel verantwortlich zu sein scheint. Wer sonst hat die Insel, auf der sich Lillifee und ihre Freunde befinden, verwunschen? Die Antwort bekommt ihr während der Live-Tour… Weitere Informationen zu den Terminen gibt es unter www.prinzessin-lillifee-live.de !

Die Geschichte, die etwa 2 Stunden dauert, bietet zwischen den lustigen Dialogen wunderschöne Pop-Songs. Die Kostüme, aber auch das Bühnenbild passen sich originalgetreu den Bilderbüchern, die im Coppenrath Verlag erschienen sind, an.
Neben Isabel Jasse und Magdalena Ganter, die im Wechsel Prinzessin Lillifee spielen, dürfen sich kleine und große Freunde der erstklassigen, kinderfreundlichen und phantasievollen Show auch noch über Nicole Gütling als Maus Cindy und Fee Bella, Marie Christine Kaßner als Maus Clara, Cornelia Löhr als Schildkröte Sutra und Hexe Alba, Martin Birnbaum als Troll und Papagei Pedro sowie Patrick Stauf als Hase Henry und Klaus Michalski als Schwein Pupsi freuen. Die Rollen wurden jeweils mit zwei bis drei Darstellern besetzt und alle Mitwirkenden verkörpern ihre Rollen mit viel Liebe im Detail.
An der liebevollen und farbenfrohen Inszenierung erfreuten sich am gestrigen Nachmittag im Circus Krone nicht nur kleine Prinzessinnen, sondern auch kleine Prinzen. Von der farbenprächtigen Aufführung, die mit wunderschöner Musik untermalt war, waren alle Besucher im ausverkauften Circus Krone begeistert und zum grandiosen Finale forderte Prinzessin Lillifee ihre kleinen weiblichen und männlichen Fans auf nach vorne zu kommen und mitzutanzen.

Und wer jetzt, nach der spektakulären und kinderfreundlichen Pop-Gala mit der kleinen Prinzessin immer noch glaubt, „Prinzessin Lillifee“ sei was für Mädchen oder sei Mädchenkram, der hat die Show noch nicht gesehen.



Fotos von der phantasievollen Reise mit der kleinen, liebevollen und vor allem zauberhaften Prinzessin Lillifee gibt es genau hier http://www.pictrs.com/fotoagentur-schoenberger/179365?l=de&page=1 !