Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest

Genre: Animation, Familienabenteuer

FSK: ohne Altersbeschränkung

Synchronsprecher: Gabrielle Pietermann, Maren Rainer, Elisabeth von Koch, Stephanie Kellner, Sabine Bohlmann, Shandra Schadt, Kathrin Gaube, Stephanie Dischinger,...

Produzenten: Michael Wigert, John Lasseter

Regisseur: Steve Loter

 

Ausstattung der DVD:

Bildformat: 16:9 – 1.77:1

Tonformat: Dolby Digital 5.1 Deutsch, Türkisch, Englisch, Rumänisch, Dolby, PAL, Untertitel Deutsch, Türkisch, Rumänisch, Regioni 2

Länge: ca. 73 Min.

 

Vertrieb: Walt Disney Home Entertainment

DVD-Start: 08.10.2015

 

Inhalt:

Das Tal der Feen wird durch einen grünen Feuerball erleuchtet, der eines Tages am Horizont erscheint und kurze Zeit später ertönt in der Ferne ein lautes Gebrüll. Die Tierfee Emily geht der Sache auf den Grund und stößt im Dickicht eines Waldes auf eine versteckte mythische Kreatur, die Nimmerbiest genannt wird.

Die Angst steigt, denn das riesige Tier könnte ja ihre Heimat zerstören. Die Wächter-Feen des Tals wollen nun das Nimmerbiest einfangen und wegsperren. Die Tierfreundin Emily bringt es allerdings nicht übers Herz bringt, das verängstigte Tier mit den funkelnd grünen Augen den Wächterinnen zu überlassen. Sie versucht also, Tinkerbell und ihre Freundinnen zu überzeugen, dass sie ihr dabei helfen, das Nimmerbiest in Sicherheit zu bringen. Allerdings bleibt ihnen für die riskante Rettungsaktion nicht viel Zeit, denn auch die Wächter-Feen haben sich mittlerweile auf die Suche nach dem geheimnisvollen Wesen gemacht...

 

Kritik:

Die Geschichten von Tinkerbell sind liebevolle, phantasievolle und spannende Abenteuer, die vollgepackt mit Humor sind. Seit vielen Jahren begeistern die kleinen Feen kleine und große Kinderherzen.

Es ist wieder einmal ein gelungenes Familienabenteuer entstanden, dass mit wunderschöner und besinnlicher Musik verbunden ist. Das neue Abenteuer ist eindeutig das spannendste. Deshalb sollte man auch darauf achten, wie viel man als Mutter oder Vater seinen Kindern zumutet und wie viel Spannung die Kleinen vertragen...