Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott

Genre: Familien-Animation

FSK: ohne Altersbeschränkung

Deutsche Synchronsprecher: Christoph Maria Herbst, Jella Haase, Bianca Heinicke, Dustin Semmelrogge, Tom Gerhardt, Detlev Redinger,…

Produzentin: Gabriele M. Walther

Regisseurin: Thomas Bodenstein, Marcus Haman

 

Ausstattung der DVD:

Bildformat: 16:9 – 1.77:1

Tonformat: Dolby Digital 5.1 Deutsch, Englisch, Dolby, PAL, Untertitel Deutsch, Region 2

Länge: ca. 84 Min.

Extras: B-Roll, Interviews mit den Synchronsprechern

 

Vertrieb: Universum Film

DVD-Start: 28.07.2017

 

Inhalt:

Ritter Rost stürzt das Königreich mit einem Schaukampf ungewollt in eine Krise. Mit diesem Kampf möchte er den Schrottländern beweisen, wie brillant und unersetzbar er und seine Ritterkollegen sind. Leider verursacht das Spektakel aber einen riesigen Schaden und die Ritter werden allesamt hochkant gefeuert. Die Schuld schieben sie nun auf Rost.

Während sein geliebtes Burgfräulein Bö arbeiten geht und sein bester Kumpel Drache Koks sich um den Haushalt kümmert, sitzt Ritter Rost im Keller und bläst Trübsal. Dies ändert sich schlagartig, als ihm dort ein Gespenst, der ehemalige Assistent seines Vaters, begegnet. Sein Vater war einer von Schrottlands größten Erfindern. Ritter Rost hat nun eine neue Lebensaufgabe gefunden, die Arbeit seines Vaters vollenden!

Anfangs scheint es ganz gut zu laufen. Der König geht in Rente, seine Tochter Prinzessin Magnesia übernimmt die Herrschaft und die neuen Erfindungen von Ritter Rost finden reißenden Absatz bei Magnesias Schutztruppe. Leider erkennt Ritter Rost aber viel zu spät, dass seine Erfindungen dazu missbraucht werden, seine Freunde aufzuspüren und hinter Gitter zu bringen.

Nun muss Ritter Rost, der mittlerweile ganz auf sich alleine gestellt ist, allen beweisen, dass er nichts Böses im Sinn hatte und in seinem tiefsten Inneren doch ein echter Ritter ist. Um Schrottland und seine Freunde zu befreien, zieht er in den Kampf gegen einen scheinbar übermächtigen Feind – und gegen seine eigenen Erfindungen...

 

Kritik:

Nach dem großen Erfolg von „Ritter Rost – Eisenhart und voll verbeult“, begeistert der liebenswerte Ritter nun mit einem neuen Abenteuer. Dieses Mal muss er sich mit aktuellen Themen wie dem Mindestlohn, der Finanzkrise und Arbeitslosigkeit auseinandersetzen. Das neue Abenteuer ist ein Film für die ganze Familie. Bei den jüngeren sind es die Ritter, die begeistern und die älteren werden von der Geschichte begeistert sein.

Ritter Rost schreibt ein Drehbuch, um die bevorstehende Arbeitslosigkeit zu verhindern. Natürlich läuft dieser Dreh alles andere als gut.

Ein absolut spannender und humorvoller Film, der über Themen erzählt, die nicht nur die Erwachsenen etwas angeht. Mit diesem Animationsfilm sollen auch die jüngeren mit aktuellen Themen aus den Nachrichten vertraut gemacht werden, denn Finanzkrise, Mindestlohn und Arbeitslosigkeit betrifft den Nachwuchs in der heutigen Zeit genauso wie die älteren.

Das neue Abenteuer von dem liebevoll gestalteten Ritter und seinem kleinen Freund, dem Drachen Koks ist nicht mehr nur für die ganz kleinen. Zumindest sollte man den Film nicht nur wegen den Bildern anschauen, sondern auch etwas über Schulden wissen.

Der Film ist zwar immer noch sehr lustig, aber durch die aktuellen Themen nicht mehr ganz so humorvoll. Auf jedenfall ist es aber ein wirklich unterhaltsamer Film, durch den auch die jüngeren Menschen auf die aktuelle Lage aufmerksam gemacht werden und etwas über die Arbeitslosigkeit erfahren und wie schnell es gehen kann, auf einmal ohne Job dazustehen.

 

Die Premiere zum Kinostart fand im Mathäser Filmpalast in München statt. Fotos gibt es hier http://future-image.de/searchresult.html?suche=Filmpremiere++Ritter+Rost+2+-+Das+Schrottkomplott++in+M%C3%BCnchen !