Steirerbluat - "Bis tief ins Tal"

Ende Januar erschien das aktuelle Album „Bis tief ins Tal“ von „Steirerbluat“. Mit Songs über die Liebe, Hoffnung und den Optimismus verleihen sie beim Anhören der CD Gänsehaut. Gitarrist Thomas Neumann nennt den Titelsong der CD „Eine Hymne auf das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen“.

Christian Hütter verpackt in den neuen Songs viele autobiographische Elemente aus seinem bewegten Leben, so z. B. den frühen Verlust seines Vaters, das endgültige Zerwürfnis mit seiner Mutter, vergangene Lieben und gebrochene Herzen.

Es gibt nichts was für ihn schlimmer ist als daran zu zerbrechen und deshalb nimmt er immer wieder aufs Neue seinen Lebensmut und seinen Optimismus in die Hand und steigt auf den Berg, von wo er seine Lieder „bis tief ins Tal“ singt. Dies ist ein wundervoller Gedanke, der den Menschen in schweren Zeiten Mut machen soll.

Sänger Christian Hütter ist sich auch mit (oder gerade wegen) dieser geänderten Perspektive sicher, dass seine Botschaft viele, viele Menschen erreicht: „Mit „Bis tief ins Tal“ habe ich viele meiner Lebenserfahrungen verarbeitet, vor allem die nicht so erfreulichen. Es geht um Liebe, Lebensmut und Hoffnung, die ich unseren Fans mit auf den Weg geben will.“

 

Fazit:

Mit ihrer Musik möchten „Steirerbluat“ genau drei Dinge vermitteln – Liebe, Optimismus und Hoffnung. Die Songs sind authentisch, bodenständig und voller Leidenschaft. Genau das wissen auch die Fans an der Musik zu schätzen.

Jeder einzelne Song berührt die Menschen tief im Herzen!