Julian David - „Suechtig nach Dir“

Seit Anfang Oktober 2015 steht sein Debüt-Album im Plattenregal. Dem Mädchenschwarm ist es nicht nur gelungen, seine Fans im Sturm zu erobern, sondern auch die Medien in den Bann seiner Musik zu ziehen.

Bekannt geworden ist Julian David durch die A Cappella Gruppe Voxxclub, für die die Karriere seit ihrem Flashmob in einem Münchner Einkaufszentrum startete. Nach der Trennung von Voxxclub hat er sich dem deutschen Schlager gewidmet. Nun steht schon sein Debüt-Album im Handel, dass von keinem geringeren als Felix Gauder produziert wurde, der auch schon mit „Wolkenfrei“, „Jimmy Somerville“ und „Nino de Angelo“ zusammengearbeitet hat.

Julian David ist es wieder einmal gelungen Popmusik mit deutschem Schlager zu verbinden. Das ist aber noch lange nicht alles, denn seine Fans dürfen sich auch auf eine musikalische Mischung aus Dance und Elektro freuen. Davon können sich seine Fans auf dem neuen Album mit 13 traumhaft schönen Songs überzeugen.

Mittlerweile zählt der Sonnyboy zu den gefragtesten Nachwuchsmusikern in der Schlagerbranche, der jetzt so richtig durchstartet. Seine zahlreichen Fans sind „Süchtig nach ihm“, sie reisen ihm nach, egal wo auch immer der Frauenschwarm einen Auftritt hat. Nicht nur die ältere Generation fühlt sich dem Musiker hingezogen. Auch viele Kinder zählen zu der Zielgruppe, die Julian David anspricht.

Bereits mit seiner Vorab-Single „Am Ende des Tages“ hat er gezeigt, dass er auch als Schlagermusiker Talent hat und voller Energie und guter Laune steckt. Ein Song, der leicht und lässig beginnt und nach hinten raus voller Party steckt. Es ist auch ein Song, der von Marc Lennard produziert wurde, der auch für Melanie Thornton und Coca Cola den Welthit „Wonderful Dream“ geschrieben hat.

Julian David schlägt genau mit dieser Art von Schlager neue Wege ein. Nach Bergkulissen, Holzhütten, Blumenwiesen und Dorfdiskotheken erobert der ehemalige Voxxclub-Star nun auch die Clubs der Stadt.

Den Song „Ein Lied kann eine Brücke sein“, den Joy Flemming 1975 beim Grand Prix präsentiert hat, hat Julian David nun neu interpretiert. Für den Newcomer der Schlagerbranche war es ein Herzenswunsch, genau dieses Lied zu singen, denn die Botschaft des Songs könnte nicht zeitgemäßer sein.

 

Fazit:

Julian David präsentiert in allen 13 Songs auf seinem Debüt-Album 100% Schlager. In jedem seiner Songs steckt die gute Laune von dem Musiker und seine positive Energie. Seine Fans sind „Süchtig nach ihm“, wie auch der Titel des ersten Albums „Süchtig nach Dir“ lautet.

Alle Lieder auf dem Album sind tanzbar und sprühen vor Lebensfreude und Energie! Es ist ein Album, dass einfach nur „Verboten gut“ und sehr gelungen ist. Durch Julian David wird der Schlager entstaubt und modern!

 

 

Wer sich nun selbst von dem neuen Stil des deutschen Schlagers und von Julian David überzeugen möchte, der hat dazu am 11. Dezember um 15.00 Uhr die Gelegenheit, wenn der Newcomer sein Debüt-Album auf der Showbühne im Saturn an der Theresienhöhe in München live präsentiert https://www.facebook.com/events/158890981131681/ !