GERI der Klostertaler - „Gipfelkönig“

Geri ist bekannt durch die Kultband „Klostertaler“. Nun ist der Multiinstrumentalist und Songschreiber mit seiner Steirischen auf Solopfaden unterwegs. Ende Juni ist sein mittlerweile fünftes Studioalbum unter dem Titel „Gipfelkönig“ bei seinem neuen Label Telamo erschienen.

Gerhard Tschann, wie der Klostertaler mit richtigem Namen heißt, beherrscht nicht nur zahlreiche Instrumente wie Saxophon, Panflöte, Dudelsack, Steirische, Alphorn, Xylophone und Didgeridoo, sondern ist auch ein großartiger Sänger und begnadeter Entertainer, der mit viel Witz, Humor und wohldosiertem Wahnsinn sein Publikum zu begeistern weiß. Gute Laune und ultimativer Partyspaß ist garantiert, sobald der Musiker die Bühne betritt. Es gibt niemanden, der sich von seinem abwechslungsreichen Programm nicht mitreißen lässt. Dank seiner gefühlvollen Solos auf dem Saxophon und der Panflöte sorgt er für Gänsehaut unter seinen Konzertbesuchern.

17 Jahre lang tourte Geri mit den Klostertalern, er prägte die Rock- und Popgiganten der Alpen als Multitalent als starken Mann links außen.

Zusammen mit den Klostertalern veröffentlichte er 40 Alben, begeisterte mit unzähligen Hits, durfte sich über 17 goldene Schallplatten freuen, bekam sogar viermal Platin. Außerdem verkaufte er über acht Millionen Tonträger, wurde mit dem Echo, der goldenen Stimmgabel und vielen weiteren Preisen ausgezeichnet. Den Grand Prix der Volksmusik gewannen die Klostertaler gleich zweimal. Geri durfte den Preis als Komponist des Siegertitels „Heimat ist dort, wo die Berge sind“ entgegennehmen.

Der Songschreiber konnte mit seiner Solokarriere nahtlos an seine Erfolge mit der Kultband anknüpfen. Nachdem sich die Klostertaler im Jahr 2010 aufgelöst haben, ging es für „Geri, den Klostertaler“ solo weiter. Er ist nicht nur dem „Klostertalersound“ treu geblieben, sondern auch seinen Fans.

 

Fazit:

Seine Fans dürfen sich über ein großartiges Album mit 15 volkstümlichen und partytauglichen Hits freuen, die allesamt zum Mitsingen und Schunkeln einladen. Mit Songs wie „Die große Sause“, „Ohne Geld koa Musi“ oder „Top Sigrid“ versprüht er, wie man ihn kennt, gute Laune. Titel wie „Seelenfrieden“ oder der Titelsong „Gipfelkönig“ präsentieren die große Heimatverbundenheit von Geri, mit denen er vielen von seinen Fans aus der Seele spricht.

Das neue Album stellt wieder einmal alle Facetten seines musikalischen Könnens unter Beweis.