Alphonso Williams - "Mr. BlingBling Classics"

Auf dem Debütalbum von Alphonso Williams befinden sich 13 handverlesene Black Music – Klassiker aus den goldenen Sixties und Seventies. Williams hat diese Titel gründlich entstaubt und auf seine unnachahmliche Art modern interpretiert. Das fängt an bei James Brown und dem funky Hüften-Shaker „I Got You (I Feel Good), gefolgt von dem tieftraurigen Evergreen „Ain´t No Sunshine“ von Bill Wither´s und Lionel Ritchies tiefentspannter Wellness-Hymne „Easy“ bis hin zu dem dramatisch-bombastischen Make-Over „What Becomes Of The Broken Hearted“ von Jimmy Ruffins.

 

Fazit:

Alphonso Williams ist ein Sieger wie er im Buche steht. Endlich mal einer, der weiß was gute Musik ist und wie man sie präsentiert. Endlich mal einer, der die Golden Sixties oder Seventies wieder aufleben lässt. Er ist ein erstklassiger Sänger, der die Balladen einfühlsam und mit ganz viel Gefühl vorträgt und auch bei den flotten Songs weiß er mit welcher Stimmlage man an die Songs geht. Ein erstklassiges Album von einem einzigartigen Künstler, von dem man hoffentlich noch ganz viel zu hören bekommt!