Gabriele Ketterl - „Venetian Vampires – Kinder der Dunkelheit“

Um dem Alltagsstress, besonders aber den schmerzhaften Blessuren auf ihrem Körper und ihrer Seele, die ihr ihr eifersüchtiger Exfreund zugefügt hat, zu entkommen, reiste Sabine ins winterliche Venedig. Die italienische Lagunenstadt ist eine magische Stadt, in der aus jeder Ecke die Stimmen der Vergangenheit wispern. Genau dort gelingt es ihr wieder frei zu atmen. Genau dort begegnet sie dem dunklen, geheimnisvollen Luca. Schon am ersten gemeinsamen Abend rettete ihr Luca auf seine Art das Leben. Schon bald merkt sie, dass er ein faszinierendes, aber doch bedrohliches Geheimnis hütet. Sie wird in einen Strudel aus unfassbaren Geschehnissen verstrickt, aus dem sie sich nicht befreien kann, aber auch nicht will. Es kommt also wie es kommen muss und sie verfällt den Reizen von Luca...

 

Kritik:

Wer noch kein Buch von der Autorin gelesen hat, wird sicherlich recht schnell gemerkt haben, dass es Gabriele Ketterl schon im Prolog gelungen ist, die Leser in eine Traumwelt zu schicken. Sie versteht es einfach, die Leser an die Geschichte zu fesseln.

Der erste Teil der Vampir-Triologie „Venetian Vampires“ ist die richtige Lektüre für den Urlaub, aber auch zum Lesen zwischendurch. Wer einmal angefangen hat zu lesen, den lässt die Geschichte nicht mehr los.

Der Roman befasst sich mit hübschen Männern, mit der Liebe, aber auch mit der Leidenschaft. Die Handlung ist es, die die Leser fesseln und auf eine Zugabe warten lassen. Wer den ersten Band gelesen hat, kann es sicherlich nicht mehr erwarten, bis im September 2014 der zweite Band erscheint.

Eine großartige Mischung aus Romantik, Spannung und Humor, die sicherlich nicht nur Stoff für weibliche Vampir-Fans ist, sondern auch männliche in den Bann der Unsterblichkeit ziehen lässt. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen verfliegt die Zeit wie im Flug.

Beim Lesen der Vampire merkt man sofort, dass die Autorin Ketterl mit viel Liebe und Freude am Schreiben dabei war. Beim Lesen der Geschichte bekommt man das Gefühl inmitten der Geschichte zu sein.

Für all diejenigen, die die Zeit bis zum Erscheinungstermin des zweiten Teils nicht erwarten können, kann ich nur empfehlen, sich den ersten Band einfach noch ein zweites und drittes Mal durchzulesen. So vergeht die Zeit schneller und schon steht der Veröffentlichungstermin von Band 2 vor der Tür...

 

Weitere Informationen über die Autorin, den ersten Band und natürlich über viele weitere Bücher aus dem Verlag gibt es unter www.oldigor.de ! Das Buch ist zum Preis von 16,90 Euro nicht nur beim Verlag erhältlich, sondern auch bei Amazon.de.

 

 

Fotos von der Buchpräsentation im Kleinen Theater in Haar, die mit besinnlicher Livemusik begleitet wurde, gibt es genau hier https://www.facebook.com/media/set/?set=a.595157840571595.1073742130.376887385731976&type=3 !

 

Fotos von der Lesung im Backhaus Dümig gibt es hier https://www.facebook.com/media/set/?set=a.623611391059573.1073742169.376887385731976&type=1 !